Liebe Patientinnen und Patienten,

bitte vereinbaren Sie für eine Impfung gegen Corona telefonisch oder per Mail einen Termin, eine Impfung ohne Termin ist nicht möglich! Für die von der ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Institutes empfohlene Impfung für Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr ist eine individuelle Beratung bei der jeweiligen Hausärztin unserer Praxis erforderlich. Frau Dr. Bockholt und Frau Kunze befürworten die Impfung ihrer nicht volljährigen Patienten und führen diese durch. Frau Dr. Löw impft ihre nicht volljährigen Patienten nicht gegen Corona, berät Sie aber bzgl. des weiteren Vorgehens.

Haben Sie bei uns einen Impftermin erhalten, bringen Sie bitte folgende Unterlagen (jeweils 2 Links!!!) ausgefüllt mit:

Für die Impfung gegen Corona mit einem mRNA-Impfstoff (Firma BioNTech / Pfizer / Moderna):

→ Aufklärungsmerkblatt Impfung gegen Corona mit Impfstoff von BioNTech / Pfizer / Moderna:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

→ Anamnesebogen und Einwilligungserklärung zur Impfung gegen Corona mit Impfstoff von BioNTech / Pfizer / Moderna:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Für die Impfung gegen Corona mit einem Vektor-Impfstoff (Firma AstraZeneca oder Johnson&Johnson):

→ Aufklärungsmerkblatt Impfung gegen Corona mit Impfstoff von AstraZeneca oder Johnson&Johnson:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

→ Anamnesebogen und Einwilligungserklärung Impfung gegen Corona mit Impfstoff von AstraZeneca oder Johnson&Johnson:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Die STIKO (Unabhängige Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts) empfiehlt die Impfung mit einem Vektor-Impfstoff (Astra-Zeneca und Johnson&Johnson) für Frauen ab dem 60. Lebensjahr und für Männer ab dem 50. Lebensjahr. Dieser Empfehlung folgen wir und impfen keine jüngeren Patienten mit Astra-Zeneca oder Johnson&Johnson.

Die Impfung gegen Corona steht für uns als Gesellschaft an oberster Stelle medizinischer Aufgaben und sollte für uns alle Vorrang haben vor nicht dringlichen anderen Terminen wie Routine-Vorsorge-Untersuchungen ohne Erkrankung, hier wird es daher zu Terminverschiebungen kommen.