Bei Übergewicht oder Stoffwechselerkrankungen 

Übergewicht ist eine häufige Ursache für die Zivilisationserkrankungen Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus Typ 2), Bluthochdruck, Gicht und Fettstoffwechselstörungen; diese Erkrankungen führen nach langjährigem Bestehen vermehrt zu Durchblutungsstörungen, Schlaganfall und Herzinfarkt.

Image

Nahrungsumstellung und Gewichtsreduktion können diese Erkrankungen häufig so gut beeinflussen, dass Medikamente eingespart werden können oder gar nicht mehr erforderlich sind; das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko sinkt!

 

 

Menschen, die unter Leber-, Nieren- oder Bauchspeicheldrüsenerkrankungen leiden sowie manchmal bei Zustand nach Magenoperation, müssen spezielle Ernährungsrichtlinien beachten, um das Fortschreiten der Erkrankung zu verzögern.

Rheuma kann allein durch Nahrungsumstellung leider nicht geheilt werden, durch Beachten bestimmter Ernährungsempfehlungen können aber häufig Schmerzmittel eingespart werden.

Vorgehen

Zu einer Ernährungsberatung gehört zunächst eine gründliche Erhebung Ihrer Ernährungsgewohnheiten sowie evtl. vorhandener Grunderkrankungen.Image

Mit Hilfe eines von Ihnen erstellten Ernährungsprotokolls wir Ihnen an einem zweiten Termin eine Ernährungsempfehlung angeboten, deren Umsetzung und Erfolg während eines letzten Treffens besprochen wird.

Kosten

Die ausführliche Ernährungsberatung zählt zu den individuellen Gesundheitsleistungen und wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht bezahlt.

Aus diesem Grund erfolgt eine Berechnung auf Grundlage der privatärztlichen Gebührenordnung GOÄ.

 

ZifferLegendeKosten in Euro
3 (3x)ausführliche Beratung60,-

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 60,- Euro. 

 

Bitte sprechen Sie uns oder unsere Mitarbeiterinnen bei weiteren Fragen gerne an.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!