Ursprünglich stammt die Eigenbluttherapie aus China und  wurde später – im 15. Jahrhundert vor Christus – in Ägypten  mit großem Erfolg angewendet. Für die Eigenblutbehandlung wird  Erwachsenen  Blut aus der Armvene entnommen und nach Verschütteln mit einem homöopathischen Mittel in den Gesäßmuskel zurückgespritzt.
Bei Kindern entnehmen wir vollkommen schmerzfrei einen Tropfen Blut aus dem Ohrläppchen, verschütteln und verdünnen diesen nach strengen homöopathischen Regeln und geben das Produkt nach festgelegtem Plan tropfenweise praktisch geschmacks- und geruchlos über den Mund den kleinen Patienten zurück.

Auch wenn noch lange nicht alle Wirkansätze der Eigenbluttherapie nachgewiesen wurden, so  steht fest, dass sich die im Blut befindlichen Eiweiße durch den kurzen Aufenthalt außerhalb des Körpers so verändern, dass sie nach ihrer Rückkehr in den Körper als fremd erkannt und repariert werden. Hierdurch werden auch alle „falschen“ Eiweiße wie z.B. Krankheitserreger oder fehlerhafte körpereigene Abwehrstoffe repariert. Am Ende verhalten sich die Eiweiße wie vor der Erkrankung, die Selbstheilungskräfte funktionieren wieder, der Patient ist  geheilt.

Anwendungsgebiete

Die Eigenblutbehandlung bewirkt eine Stärkung der Abwehrkräfte. Folgende Erkrankungen werden durch die Eigenbluttherapie besonders günstig beeinflusst:

  • andauernde Infekte
  • allergische Erkrankungen (z.B. Heuschnupfen)
  • Hauterkrankungen (Neurodermitis, Psoriasis, Ekzeme, Warzen)
  • Asthma
  • Darmbeschwerden
  • Rheuma
  • Durchblutungsstörungen
  • Schlecht heilende Wunden
  • Erschöpfung
  • Biologische Krebsbehandlung, insbesondere Krebsnachsorge

 

Kosten

Die Eigenblutbehandlung zählt zu den individuellen Gesundheitsleistungen und wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Aus diesem Grund erfolgt eine Berechnung auf Grundlage der privatärztlichen Gebührenordnung GOÄ.

 Kosten für 10 Eigenblutbehandlungen:

Ziffer

Legende

Kosten in

284

Eigenbluttherapie

12,00

(Medikament)

Kosten für 1 Ampulle (homöopathisches Medikament )

Im Durchschnitt ca. 1,oo – 2,00

 

 

 

Die Gesamtkosten für 10 Behandlungen betragen  120 Euro für die reine Eigenbluttherapie zzgl. 10,00 – 20,00 Euro für das homöopathische Medikament, das je nach Erkrankung dazugemischt wird.

 Kosten für die homöopathische Eigenblutbehandlung:

Ziffer

 

Legende

Kosten 

289

Blutentnahme und homöopathische Aufbereitung

48,00

Pipe

12 Pipettenfläschchen

72,00

Die Gesamtkosten für die homöopathische Eigenblutbehandlung betragen  120,00 Euro

Bitte sprechen Sie bei weiteren Fragen jederzeit uns und unser Praxisteam an.